Meoangelo's Holzkunst

 vergrößern

 

Der Baum

 

Viele Jahre gewachsen im Wald,

ob Sonne, Regen, Sturm ob kalt.

 

Hast uns geschützt vor Wetter,Sonne Wind,

wir suchten deinen Schutz geschwind,

und lieferst schon Sauerstoff als ich noch Kind.

 

Eine kleine Säge brachte dich zu Fall

Als wärst du nur ein kleiner Ball.

 

Nun wo du hier liegst

Du dich nimmer biegst,

im Winde nicht wiegst-

 

Jetzt komm ich ins grübeln,

will alles wieder ausbügeln.

 

Was soll ich nur machen,

damit auch ich wieder kann lachen.

 

Du warst gestanden im Leben,

dieses will ich dir wieder geben.

 

Drei Tage knatterte die Säge,

ich schnitt rund, gerade und ne Schräge

 

Ja es waren ein paar Tage nur

Nun bist du für immer eine

ganz tolle Skulptur.

 

Dichter:  Meoangelo

 

Dieses Gedicht darf nur mit Zustimmung von Meoangelo

muellermeo@aol.com  weiter verwendet und veröffentlicht werden.

 


Sie sind Besucher Nr.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!